One Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Junius-Kuhnt-Award

Junius-Kuhnt-Award

Junius-Kuhnt-Award der Medizinischen Fakultät Bonn

Die Medizinische Fakultät Bonn verleiht jährlich im Rahmen des Makula Updates den Junius-Kuhnt-Award. Das Preis-Komitee unter Vorsitz des Direktors Prof. Frank G. Holz verleiht diesen mit 5000 € dotierten Award mit freundlicher Unterstützung durch Novartis.

Der Junius-Kuhnt-Preis wurde im Jahr 2007 etabliert und erinnert an die im Jahr 1926 publizierte, weltweit erste Monographie zur altersabhängigen Makuladegeneration von Prof. Hermann Kuhnt und Prof. Paul Junius, die beide an der Universitäts-Augenklinik in Bonn tätig waren.

Mit dem Preis werden herausragende Wissenschaftler gewürdigt, die wesentliche und international beachtete Beiträge auf dem Gebiet der Erforschung der altersabhängigen Makuladegeneration geleistet haben. Es werden sowohl klinische Forscher als auch Grundlagenwissenschaftler ausgezeichnet. Mit dem Preis ist die Junius-Kuhnt-Lecture verbunden, die im Rahmen der Preisverleihung gehalten wird.

Preisträger:

2017      Prof. Sebastian Wolf, Bern, Schweiz

2016      Prof. Daniel Pauleikhoff, Münster, Deutschland

2015      Prof. Carel Hoyng, Nijmegen, Niederlande

2014      Prof. Giovanni Staurenghi, Mailand, Italien

2013      Prof. Jayakrishna Ambati, Lexington, USA

2012      Prof. John Marshall, London, UK

2011      Prof. Bernhard Weber, Regensburg, Deutschland

2010      Prof. Paulus de Jung, Amsterdam, Niederlande

2009      Prof. Reginald Birngruber, Lübeck, Deutschland

2008      Prof. Gisèle Soubrane, Paris, Frankreich

2007      Prof. Alan C. Bird, London, UK

 

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge